Sie befinden sich auf der Homepage der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe im Landkreis Stade.
Sie befinden sich auf der Homepage der Selbsthilfegruppe            Schlafapnoe im Landkreis Stade.

Die Entstehung einer Apnoe

Die Entstehung einer Apnoe

Die obstruktive Schlafapnoe ist die wichtigste Form von Schlafstörungen mit Atemstillständen. „Obstruktion“ heißt Verschluss, in diesem Fall Verschluss der oberen Atemwege.

 

Der Zungengrund fällt nach hinten und verschließt den Luftröhreneingang. Inzwischen aber arbeitet unser wichtigster Einatemmuskel, das Zwerchfell, unverdrossen weiter. Schnell baut sich ein Unterdruck auf, der die Atemwege zusammenzieht und schließlich vollständig verschließt.

 

Gefährlich wird die obstruktive Schlafapnoe, wenn mindestens 10 Atemstillstände (Apnoen) in einer Schlafstunde auftreten und wenn jede länger als 10 Sekunden dauert. Der Apnoe-Index gibt die Atemstillstände pro Stunde an und ist ein Maß für den Schweregrad der obstruktiven Schlafapnoe.

 

In einer Nacht wurden bei Patienten schon über 600 Apnoen registriert. Dabei sind Atemstillstände von mehr als 30 Sekunden keine Seltenheit.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by SHG Schlafapnoe-Stade

Hier finden Sie uns

SHG Schlafapnoe im LK Stade

Kirchenstraße 7

21723 Hollern-Twielenfleth

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

04141 670327

oder nutzen Sie unser  
 
Kontaktformular

 

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.